Wir haben die beste Lösung für Ihre Baufinanzierung

Dieser Grundsatz gilt auch wenn Sie eine Immobilie oder ein Grundstück erwerben, oder eine Immobilie errichten lassen möchten.

Durch Zusammenarbeit mit vielen Versicherern und Finanzierungsvermittlungen haben wir die Möglichkeit, Ihnen für Ihre Finanzierung das beste Angebot erstellen zu lassen.

Baufinanzierung

Ob Haus oder Eigentumswohnung, ob bauen oder kaufen: Wünschen sich Mieter ein Eigenheim, ist zur Finanzierung meist ein Kredit notwendig. Doch bevor sie mit der Planung ihrer Baufinanzierung beginnen können, müssen sie sich einen Überblick über ihre Finanzen verschaffen.

Nach Aufstellung aller Einnahmen und Ausgaben wissen künftige Eigenheimbesitzer genau, wie viel Geld sie jeden Monat übrig haben, um den Kredit zu bedienen.

Wir haben die beste Lösung für Ihre Baufinanzierung

Dieser Grundsatz gilt auch wenn Sie eine Immobilie oder ein Grundstück erwerben, oder eine Immobilie errichten lassen möchten.

Durch Zusammenarbeit mit vielen Versicherern und Finanzierungsvermittlungen haben wir die Möglichkeit, Ihnen für Ihre Finanzierung das beste Angebot erstellen zu lassen.

Baufinanzierung

Ob Haus oder Eigentumswohnung, ob bauen oder kaufen: Wünschen sich Mieter ein Eigenheim, ist zur Finanzierung meist ein Kredit notwendig. Doch bevor sie mit der Planung ihrer Baufinanzierung beginnen können, müssen sie sich einen Überblick über ihre Finanzen verschaffen.

Nach Aufstellung aller Einnahmen und Ausgaben wissen künftige Eigenheimbesitzer genau, wie viel Geld sie jeden Monat übrig haben, um den Kredit zu bedienen.

Es gibt verschiedene Darlehensarten bei der Baufinanzierung. Die passende Immobilienfinanzierung hängt dabei wesentlich von den finanziellen Möglichkeiten und dem Bedürfnis nach fest kalkulierbaren Raten ab. Die wichtigsten Formen sind:

  • Volltilger-Darlehen:
    Diese Form ist darauf ausgelegt, dass Darlehensnehmer den Kredit nach Ende der Laufzeit komplett getilgt haben. Die Zinsbindung läuft daher meist über 20 bis 25 Jahre. Der Vorteil des Volltilger-Darlehens liegt in seiner Planungssicherheit. Da keine Anschlussfinanzierung notwendig ist, kann Kreditnehmern die Zinslage in den kommenden Jahren gleichgültig sein.
  • Annuitätendarlehen:
    Die wohl bekannteste Form der Baufinanzierung zeichnet sich durch gleichbleibende monatliche Raten aus. Diese setzen sich aus Tilgungs- und Zinszahlungen für den Kredit zusammen. Da letztere beim Annuitätendarlehen sofort verrechnet werden, reduziert sich mit der Zeit die Zinslast durch die sinkende Kreditsumme.
    Nachteilig ist dagegen, dass nach Ende der Zinsbindungsfrist oftmals nicht die gesamte Darlehenssumme zurückgezahlt ist. Ob die Konditionen für die Anschlussfinanzierung dann ebenso wie zu Beginn der Baufinanzierung ausfallen, kann niemand garantieren.
  • Forward-Darlehen:
    Mit einem Forward-Darlehen sichern sich künftige Eigenheimbesitzer günstige Zinsen für ihre spätere Baufinanzierung. Bis zu 66 Monate im Voraus lassen sich die aktuellen Konditionen festschreiben und auf das Annuitätsdarlehen anwenden. Allerdings berechnen die Anbieter für das Einfrieren der vorteilhaften Zinslage einen Aufschlag.
  • Endfällige Darlehen:
    Hierbei zahlen Verbraucher während der Laufzeit nur die anfallenden Zinsen. Erst zum Schluss zahlen sie die Kreditsumme auf einen Schlag zurück, beispielsweise durch die Auszahlung einer Lebensversicherung.
  • Variable Darlehen:
    Wollen Bauherren und Hauskäufer von sinkenden Zinsen profitieren, empfehlen sich variable Darlehen. Bei ihnen wird der Zinssatz regelmäßig an dem aktuellen Marktzins angepasst. Ein steigendes Zinsniveau führt jedoch zu einer größeren finanziellen Belastung.
  • Bausparvertrag:
    Ein Bausparvertrag besteht aus einer meist mehrjährigen Anspar- und Tilgungsphase. Er richtet sich daher primär an Personen, die vorausdenken und für die Zukunft ein Eigenheim planen. Weitere Informationen dazu finden Interessierte auf unserer Themenseite zum Bausparvertrag.

Es gibt verschiedene Darlehensarten bei der Baufinanzierung. Die passende Immobilienfinanzierung hängt dabei wesentlich von den finanziellen Möglichkeiten und dem Bedürfnis nach fest kalkulierbaren Raten ab. Die wichtigsten Formen sind:

  • Volltilger-Darlehen:
    Diese Form ist darauf ausgelegt, dass Darlehensnehmer den Kredit nach Ende der Laufzeit komplett getilgt haben. Die Zinsbindung läuft daher meist über 20 bis 25 Jahre. Der Vorteil des Volltilger-Darlehens liegt in seiner Planungssicherheit. Da keine Anschlussfinanzierung notwendig ist, kann Kreditnehmern die Zinslage in den kommenden Jahren gleichgültig sein.
  • Annuitätendarlehen:
    Die wohl bekannteste Form der Baufinanzierung zeichnet sich durch gleichbleibende monatliche Raten aus. Diese setzen sich aus Tilgungs- und Zinszahlungen für den Kredit zusammen. Da letztere beim Annuitätendarlehen sofort verrechnet werden, reduziert sich mit der Zeit die Zinslast durch die sinkende Kreditsumme.
    Nachteilig ist dagegen, dass nach Ende der Zinsbindungsfrist oftmals nicht die gesamte Darlehenssumme zurückgezahlt ist. Ob die Konditionen für die Anschlussfinanzierung dann ebenso wie zu Beginn der Baufinanzierung ausfallen, kann niemand garantieren.
  • Forward-Darlehen:
    Mit einem Forward-Darlehen sichern sich künftige Eigenheimbesitzer günstige Zinsen für ihre spätere Baufinanzierung. Bis zu 66 Monate im Voraus lassen sich die aktuellen Konditionen festschreiben und auf das Annuitätsdarlehen anwenden. Allerdings berechnen die Anbieter für das Einfrieren der vorteilhaften Zinslage einen Aufschlag.
  • Endfällige Darlehen:
    Hierbei zahlen Verbraucher während der Laufzeit nur die anfallenden Zinsen. Erst zum Schluss zahlen sie die Kreditsumme auf einen Schlag zurück, beispielsweise durch die Auszahlung einer Lebensversicherung.
  • Variable Darlehen:
    Wollen Bauherren und Hauskäufer von sinkenden Zinsen profitieren, empfehlen sich variable Darlehen. Bei ihnen wird der Zinssatz regelmäßig an dem aktuellen Marktzins angepasst. Ein steigendes Zinsniveau führt jedoch zu einer größeren finanziellen Belastung.
  • Bausparvertrag:
    Ein Bausparvertrag besteht aus einer meist mehrjährigen Anspar- und Tilgungsphase. Er richtet sich daher primär an Personen, die vorausdenken und für die Zukunft ein Eigenheim planen. Weitere Informationen dazu finden Interessierte auf unserer Themenseite zum Bausparvertrag.
Finanzierungsangebot anfordern
Finanzierungsangebot anfordern